Relax

 

Unser Café liegt direkt neben der Stadtbahn-Haltestelle Pragsattel.

 

Pragsattel Haltestelle Stuttgart

Drei verschiedene Bahnlinien fahren von hier aus in nur 6 Minuten direkt zum Hauptbahnhof.

Mit einer Kurzstrecke erreicht man das Milaneo.  Nach Bad Cannstatt und Zuffenhausen fährt die Bahn in 7 Minuten, nach Feuerbach in nur 3 Minuten.

Trotzdem ist das GRUENEN aufgrund der schönen Grünanlagen und der vielen großen Bäume in der Umgebung so ruhig gelegen. Man vergißt daher schnell, dass man sich an einem der größten Verkehrsknotenpunkte Stuttgarts befindet. 

 

Seinen Namen hat unser Café nicht von ungefähr: Es befindet sich mitten im sogenannten „Grünen U“.

Von hier aus kann man  fußläufig oder mit dem Fahrrad Natur und Kultur mitten in der Stadt erleben. 3 Gehminuten entfernt wurde der Leibfriedsche Garten mit seinen Kunststationen angelegt, zu denen ein Aussichtshügel und die romantische Ruine der ehemaligen Villa Moser gehören. In nur 10 Gehminuten erreicht man das Löwentor als Eingang zum Rosensteinpark, den Wartberg oder den Cannstatter Eingang des Höhenpark Killesberg.

 

Höhenpark Killesberg Stuttgart ZiegenDer Höhenpark Killesberg besteht aus Rasenflächen zum Sonnen und Spielen, verwunschenen Wegen mit schattigen Bänken und kunstvoll angelegten Blumenbeeten. Erklimmt man den Aussichtsturm, wird man mit einem atemberaubenden Blick über den Park und ganz Stuttgart belohnt. Bequemer kann man den Park bei einer Fahrt mit der Killesbergbahn, der Miniatur einer echten Dampflokomotive, erkunden. Auf die Kleinen wartet ein großer Kinderspielplatz, ein Jahrmarkt mit Kasperletheater, Flamingos und Tiergehege mit Ponys, Ziegen, Alpakas und Hühnern, die man mit Automatenfutter füttern darf.

Auch das städtische Höhenfreibad liegt am Parkrand. Am anderen Ende des Parks befindet sich die Weißenhofsiedlung, die u.a. aus zwei Häusern des Architekten Le Corbusier besteht, die zum UNESCO-Welterbe zählen.

 

Affe Wilhelma StuttgartDirekt am Löwentor befindet sich das Löwentormuseum für Paläontologie und Geologie, das u.a. riesige Dinosaurier und spannende Versteinerungen ausstellt. Spaziert man weiter durch den Rosensteinpark, gelangt man zum zoologischbotanischen Garten, der Wilhelma. Sie ist das Zuhause unzähliger Tier- und Pflanzenarten aus aller Welt und mit ihren Bauten im maurischen Stil etwas ganz Besonderes. Ein Stück weiter liegt das Schloss Rosenstein aus dem 19. Jh., in dessen Räumlichkeiten die präparierten Tiere des Museums für Biologie fast lebendig wirken.

 

Das Gelände des Wartberg verbindet den Leibfriedischen Garten mit dem Höhenpark Killesberg. Sein Herzstück ist der Egelsee, den kleinere, ebenfalls künstlich angelegte Seen, Bachläufe und Fontänen umgeben. Ein Serpentinenweg führt den Hang hinauf und vorbei an alten Mauern und Treppen, die von der Zeit zeugen, als am Wartberg noch Weinbau betrieben wurde. Ein absolutes Highlight für Kinder ist der Wasserspielplatz.

WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Google Plus